Die Komödie Tap, das Darmstädter Boulevard- und Kindertheater wurde 1960 von Dieter Rummel als „Studio 60“ gegründet. Gespielt wurde zuerst im HEAG-Bühnensaal, dann im Justus-Liebig-Haus und ab 1968 im Ernst-Ludwig-Haus auf der Mathildenhöhe. Aus dieser Zeit stammt auch der Name „Theater am Platanenhain“, kurz Tap genannt. Seit 1986 ist die neue Spielstätte im Büchnersaal, in der Bessunger Straße 125, der Name „Tap“ ist geblieben. Im Abendprogramm stehen Komödien und Lustspiele auf dem Spielplan. Vorstellungen finden mittwochs bis samstags um 20.15 Uhr und sonntags um 18.00 Uhr statt. Sondervorstellungen für Firmen oder für Familienfeiern können nach Absprache gebucht werden. Das Tap-Abendprogramm wechselt alle drei bis vier Monate. Im Kinderprogramm gibt es von September bis Mai sieben Tap-Produktionen.

Keine passenden Events gefunden.