Der Jagdhof wurde unter Landgraf Ernst Ludwig (1688-1739) in den Jahren 1709 bis 1725 erbaut und diente mit seinem Marstall, Hundestall und seiner Hundewäscherei der Parforcejagd. Auf Anregung des Denkmalschutzamtes liefen bereits 1983 konkrete Kaufverhandlungen für das Kavaliershaus. Nach dessen Erwerb entschied sich die Stadt 1985, den zugebauten Innenhof des Jagdhofes freizustellen und das historische Herrenhaus wieder zur Geltung zu bringen. Dabei wurde der historische Jagdhofkeller für eine öffentliche Nutzung für Veranstaltungen hergerichtet. Seitdem wird das historische Gewölbe des Bessunger Jagdhofkellers mit seinem atmosphärisch wie architektonisch exquisiten Ambiente für Musikveranstaltungen sowie private oder geschäftliche Feierlichkeiten genutzt. Im Jahre 1997 wurde die Restaurierung des Jagdhofes abgeschlossen und das Kavaliersgebäude seiner derzeitigen Nutzung durch das Jazzinstitut der Stadt Darmstadt übergeben.

Keine passenden Events gefunden.