Allgemeine Geschäftsbedingungen

Ticketfieber ist eine Online-Ticket-Verkaufsplattform im Internet. Ticketfieber nutzt die Dienstleistungen des Online-Ticket-Anbieters ztix®

Die Nutzer von Ticketfieber erwerben ihre Eintrittskarten vom jeweiligen Veranstalter. Die Abwicklung des Bestell- und Bezahlvorgangs übernimmt ztix.

Die Leistung von Ticketfieber auf dieser Website besteht lediglich darin, das Angebot des Online-Ticket-Anbieters ztix im Internet umfassend und optisch aufbereitet anzubieten.

Ticketfieber speichert keinerlei persönliche Daten der Besucher von ticketfieber.de oder Ihrer über diese Seite eingeleiteten Bestellungen.

Rückgabe von Eintrittskarten

In der Veranstaltungsbranche ist die Rückgabe von Eintrittskarten ausschließlich bei einer Absage oder Terminverschiebung der Veranstaltung möglich.

In diesen Fällen muss der Kunde eine Kopie seiner Eintrittskarte innerhalb von 14 Tagen nach dem Veranstaltungstermin an den Veranstalter, bzw. die VVK-Stelle bei der die Karte erworben wurde, senden. Der Kunde erhält eine Erstattung des Kartenpreises inklusive der Vorverkaufsgebühr. Eine Erstattung durch die VVK-Stelle kann erst dann erfolgen, wenn der Veranstalter die Kartengelder freigibt. Bearbeitungs-, Versand- und Systemgebühren werden nicht erstattet. Die Adresse des verantwortlichen Veranstalters befinden sich in der Beschreibung der Veranstaltung, genauso wie auf jeder Eintrittskarte.

Bei der Rücksendung der Eintrittskarten müssen folgende Angaben gemacht werden:

  1. Kontonummer und BLZ mit zugehörigem Kontoinhaber. (Die Zahlungsdaten sind für den Veranstalter aus Sicherheitsgründen nicht einsehbar)
  2. Ansprechpartner mit Telefonnummer für Rückfragen

Ansonsten sind Eintrittskarten grundsätzlich von Rücknahme und Umtausch ausgeschlossen.

Das verbindliche Angebot zum Vertragsabschluss seitens des Kunden erfolgt durch die korrekte Eingabe und Absendung aller notwendigen Daten zur Zahlungsabwicklung und zum Ausdruck bzw. Versand der Karten. Die Regelungen des BGB über Fernabsatzverträge (vgl. 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB) findet bei den Konzertkassen keine Anwendung, da es sich hier um die Vermittlung von Dienstleistungen aus den Bereichen “Freizeitgestaltung und Unterbringung” handelt. Dies beinhaltet, dass ein zweiwöchiges Widerrufsrecht einer Bestellung ausgeschlossen ist.

Allgemeine Regelungen der Veranstalter

Der Vorverkauf läuft in der Regel bis eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Im Einzelfall behält sich der Veranstalter vor den Vorverkauf über das Internet bis nach Beginn der Veranstaltung aufrecht zu erhalten.

Bei verspätetem Erscheinen entscheidet das Türpersonal über den Nacheinlass.

Das Mitbringen von Glasbehältern, Dosen, Tonbandgeräten, Film-und Videokameras, pyrotechnischer Artikel, Fackeln, Wunderkerzen, Waffen und ähnlichen gefährlichen Gegenständen sowie Tieren ist untersagt. Licht-, Ton-, Film- und Videoaufnahmen – auch für den privaten Gebrauch – sind in aller Regel nicht erlaubt. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt. Bei Nichtbeachtung dieses Verbots erfolgt der Verweis vom Veranstaltungsgelände, ohne dass der Besucher eine (Teil-)Rückerstattung des Eintrittspreises verlangen könnte.

Das Mitbringen von eigenen Speisen und Getränken ist untersagt.

Der Konzertbesucher ist damit einverstanden, dass der Veranstalter Bildaufnahmen des Konzertbesuchers, die diesen als Teilnehmer der Veranstaltung zeigen, zu Informations- und Dokumentationszwecken erstellt, vervielfältigt und in Print- und audiovisuellen Medien veröffentlicht. Diese Einwilligung erfolgt vergütungslos sowie zeitlich und räumlich unbeschränkt.

Der Veranstalter ist zum ersatzlosen Ausschluss und Verweis von der Veranstaltung berechtigt, wenn der Konzertbesucher den Bühnenbereich betritt, Absperrgitter übersteigt oder gewalttätige Auseinandersetzungen veranlasst oder daran teilnimmt.

Die Fälschung und Herstellung von Eintrittskarten des Veranstalters sowie der Verkauf von Eintrittskarten wird zivil- und strafrechtlich verfolgt.

Datenschutz Erklärung:

Ticketfieber speichert keinerlei persönliche Daten der Besucher von ticketfieber.de oder Ihrer über diese Seite eingeleiteten Bestellungen.

Ticketfieber und alle auf der Internetseite ticketfieber.de aufgeführten Veranstalter arbeiten mit dem Online-Ticket-Anbieter “ztix®” zusammen. ztix wickelt den Bestell- und Kaufvorgang im Internet ab und erstellt ihre Eintrittskarten zum Ausdrucken.

Datenschutz bei ztix

Datenschutz und der Schutz Ihrer Privatsphäre im Internet ist uns bei ztix wichtig. Um dies zu verdeutlichen, haben wir eine allgemeine Datenschutzerklärung verfasst.

ztix ist ein Ticketsystem für Veranstalter. Wir stellen lediglich die Technologie zur Verfügung. Ihre Daten werden in erster Linie vom jeweiligen Veranstalter, bei dem Sie Eintrittskarten erworben haben, gespeichert. Wir speichern Ihre Daten nur falls Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nicht nachkommen, weil wir das Inkasso für den Veranstalter übernehmen. Anschließend werden Ihre Daten nur noch bis auf Widerruf weiter gespeichert, damit Sie bei Ihrem nächsten Bestellvorgang auf die Eingabe Ihrer sensiblen persönlichen Daten verzichten können.

Dieses Dokument veranschaulicht Ihnen die verschiedenen Informationen, die wir von Ihnen erhalten und wie wir damit umgehen. Weiterhin geben wir Ihnen Informationen, wie Sie diese Informationen ändern und auf den neuesten Stand bringen können.

Welche Informationen sammeln wir und was fangen wir damit an? Wir benutzen die IP-Adresse des Bestellers, um bei Missbrauch über die Staatsanwaltschaft Ihre Identität sicherzustellen. Unser Server benutzt keine Cookies, um das Bestellsystem im Shop zu steuern. Bei der Registrierung über unser Formular müssen Sie einige Kontaktinformationen angeben, beispielsweise Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Wir stellen diese Daten ausschließlich denjenigen Veranstaltern zur Verfügung bei denen Sie Eintrittskarten erworben haben. Unser Bestellvorgang verwendet Bestellformulare, über die Sie Eintrittskarten ordern können. Wir sammeln Ihre Kontaktinformationen (z.B. Ihre E-Mail-Adresse), spezielle Daten (wie Passwörter) und Ihre Bankverbindung bzw. Kreditkarteninformationen. Ihre Kontaktadresse verwenden wir, damit Ihnen möglicherweise der Veranstalter Ihre Eintrittskarten zusenden kann, aber auch um Sie bei möglichen Termin-Verschiebungen oder Terminausfällen umgehend zu informieren. Weiterhin benötigen wir diese Daten, um mit Ihnen in Kontakt zu treten, falls bei der Zahlungsabwicklung Probleme auftreten. Ihre Bank- und Kreditkartendaten werden nur dazu genutzt, um Ihnen die gekauften Eintrittskarten in Rechnung zu stellen. Spezielle Daten wie Passwörter werden erhoben, um Ihre Identität zu überprüfen.

Wie kann ich meine Daten löschen?

Wir geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Informationen aus unserer Datenbank zu löschen. Wenden Sie sich bitte diesbezüglich an den jeweiligen Veranstalter. Wenn er eine solche Löschung vornimmt, werden damit auch Ihre Daten bei uns gelöscht.

Wie kann ich meine Daten korrigieren oder auf den neuesten Stand bringen? Wir geben Ihnen die Möglichkeit, die Daten, die Sie an uns übermittelt haben, nachträglich zu ändern. Gehen Sie dazu zunächst auf unsere Internetseite und wählen Sie dort links den Menüpunkt “Ticket-Kundenservice”. Nach Anmeldung durch Angabe Ihrer Kundennummer und Ihres Passworts wählen Sie “Meine Daten”. Jetzt nehmen Sie alle Änderungen vor und klicken dann auf “Änderungen sichern”.

Ihr ztix Service Team